Sie sind nicht angemeldet.

locker

Pressereferendar

  • »locker« ist männlich
  • »locker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 964

Wohnort: Salzburg Umgebung

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Januar 2016, 20:40

Alte Fotos digitalisieren

Liebe Fotofreunde,

wohl jeder hat sich schon Gedanken um den Verbleib ihrer/seiner alten Fotos gemacht.
Vor Beginn der Digitalära war es halt Schicksal jedes Papierfotos, in einem Album zu landen.
Erstaunlicherweise haben uralte S/W Fotos dem Zahn der Zeit wesentlich besser widerstanden,
als neuere Farbfotos.
Ich habe deshalb eine Auswahl meiner wichtigsten Bilder an ein Profi-Digitalisierungs Studio
vergeben. Außer teuer war es nichts! Farbverfälschungen viel schlimmer als im Original, Schärfe
weit unter dem technisch machbaren. Keinerlei Korrektur bei deutlich sichtbaren Farbstichen.
Das hätte ich schon erwartet. Korrekturen von Knicken, Staubkörner etc... habe ich ohnehin
nicht erwartet, denn das wäre mühsame manuelle Arbeit und die ist kaum mehr zu bezahlen.

Dann ist mir mein alter 600 x 1200 Scanner vom Hofer eingefallen. Wenn man genug Zeit investiert,
gelingen damit Ergebnisse, die jedes Studio bei Weitem übertreffen.
Mehr als einscannen mit der höchsten Auflösung und weiter bearbeiten mit dem kostenlosen
Programm IrfanView ist nicht nötig. Klar, besser als das Original kann es nicht mehr werden, aber
immerhin wird der momentane Zustand erhalten.
Zum Schluß zeige ich noch zwei Bilder. Das S/W ist exakt 65 Jahre alt, da ich hier "Schwein"
gehabt habe. Das Farbfoto hat nur ca. 40 Jahre auf dem Buckel, aber das Alter genau zu nennen
verbietet der Gentleman in mir.

Versucht euch auch mal an dieser einfachen Technik, selbst wenn Senioren eh nie Zeit haben.
Doch vielleicht ermöglichen es die langen Winterabende?

lG Walter

P.S.: Der Hofer Scanner hat auch einen Dia Aufsatz, aber die Ergebnisse damit sind sehr bescheiden,
da das 24 x 36 mm Format ohne jegliche Vergrößerung gescannt wird.
»locker« hat folgende Dateien angehängt:
  • Walterzwei.jpg (68,81 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Februar 2016, 12:09)
  • gusti-20.jpg (99,58 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Februar 2016, 12:09)

2

Dienstag, 12. Januar 2016, 21:34

Habe mit meinem Epson VE50 schon über 3000 Dias, wahrscheinlich ebensoviele Farbfotos und einige Schwarzweißfotos eingescannt und teilweise bearbeitet. Der Scanner ist wahrscheinlich schon 10 Jahre alt, hat aber sowohl einen Dia-Aufsatz, als auch einen Einzug für Filmstreifen.

Hier ein Beispiel: Da kann man auch gut die "Entwicklung" sehen

index.php?page=Attachment&attachmentID=2799 index.php?page=Attachment&attachmentID=2800
Liebe Grüße
Sarah

Zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen
http://sarahcamp.jimdo.com/

  • »Maja + Willi« ist männlich

Beiträge: 666

Wohnort: schöne Stadt in Thüringen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Januar 2016, 11:43

hab da mal etwas probiert und habe alle unsere Bilder und Dias mit einem Scanner digitalisiert
das Bildmaterial war nicht sehr gut, damals zu dieser Zeit

Verantwortlich für die Texte ist Rosi :lesen:
für alles Andere ist Manfred :nixseh: :nixwissen:
:2-winke: unterwegs mit Granduca 295 P, 7,5m lang und TomTom Camper Navi

Reiseberichte unter: http://marohe.jimdo.com

4

Mittwoch, 13. Januar 2016, 12:19

Das ist ja eine ganz super Sache! Da krieg ich gleich Gusto wieder jünger zu werden........