Sie sind nicht angemeldet.

locker

Pressereferendar

  • »locker« ist männlich

Beiträge: 965

Wohnort: Salzburg Umgebung

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20:06

Hallo zusammen,

Zur EM Keramik, kann und will ich auch nichts sagen. Denn ich habe trotz intensiver
Net Recherche keine technisch glaubwürdige Erklärung zum Wirkungsprinzip gefunden.

Zwei Neuigkeiten gibt es zu den Silberionen: Denn ich habe zufällig heuer in Südalbanien
einen Chemiker kennen gelernt. Der ist sogar Professor an der Uni Leipzig.
Zu meiner großen Freude hat er mir bestätigt, daß meine Idee völlig richtig war und die
Wirkung schon lange bekannt wäre. Auf meine Frage hin, warum das Prinzip nicht schon
längst kommerziell angewendet wird, sagte er nur, daß es viel zu teuer sei. Ein weiterer
Grund wäre, daß es bei metallischen Behältern, oder Rohren völlig versagt, da die Ionen sich
sofort an den Metallwandungen niederschlagen.

Chemisch völlig neutral verhält sich nur 999 Feinsilber und das verbrauche sich eben umso
schneller, je verunreinigter das Wasser ist. Sämtliche billigeren Legierungen scheiden aus, da die
unedleren Metalle an das Wasser abgegeben werden und zum Teil gesundheitsschädigend seien.

Also können wir beruhigt schlafen, denn wohl niemand wird einen metallischen Wassertank im
Womo haben. Die Warnung, nur 999 Feinsilber zu verwenden, sollten wir jedoch Ernst nehmen.

Daß diese Methode nicht kostenlos ist, habe ich heuer nach Saisonschluß selbst feststellen
können. Nach knapp 3 Saisonen sind nur mehr 91 g Silber im Tank. Wenn man von einem
linearen Verbrauch ausgeht, wird das Plättchen in etwa 15 Jahren verbraucht sein. Das
kümmert dann meine Erben. :S
Vielleicht hat auch unser 6-wöchiger Balkan Urlaub zum erhöhten Verbrauch beigetragen,
denn wenn man Wasser bunkert, muß man mit dem Vorhandenen vorlieb nehmen. Wir
wurden jedenfalls trotz 4 Wochen Albanien nicht krank. Was uns aber etliche wohlmeinende
Bekannte (die selbst nie dort gewesen sind) prophezeit hatten.

lG locker

vmguzzi

Profi

  • »vmguzzi« ist männlich

Beiträge: 604

Wohnort: Bayern nähe Chiemsee + Burgenland

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 06:32

Danke Walter für diesen Bericht. Nimmst du das Silber über die Winterzeit aus den Tank ?.
.
.



Gruß Wickerl
Meine Oldigeschichte


Bayerntour mit Sepp u.Wickerl Interessante Seite über Oldis


Leider gibt es den Stellplatz Pusztablick nicht mehr. :(

63

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 06:32

Ich lasse das Silber immer drinnen, das Wasser schmeckt und riecht immer frisch.

locker

Pressereferendar

  • »locker« ist männlich

Beiträge: 965

Wohnort: Salzburg Umgebung

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 08:20

Hallo Wickerl,

das Silberplättchen lasse ich immer im Tank. Über den Winter leere ich den aber völlig
und blase die Leitungen zu den Armaturen mit einem kleinen Kompresser durch.

lG locker

  • »Maja + Willi« ist männlich

Beiträge: 666

Wohnort: schöne Stadt in Thüringen

  • Nachricht senden

65

Freitag, 27. Oktober 2017, 09:00

Danke, Locker für deinen Bericht.
Genauso wie in deinem Bericht geschrieben steht, so mache ich es auch, Wasser ablassen und Leitungen durchblasen. Im Frühjahr wird der Tank mit frischem Leitungswasser gefüllt. Natürlich lasse ich das 999iger über den Winter drinnen.

Verantwortlich für die Texte ist Rosi :lesen:
für alles Andere ist Manfred :nixseh: :nixwissen:
:2-winke: unterwegs mit Granduca 295 P, 7,5m lang und TomTom Camper Navi

Reiseberichte unter: http://marohe.jimdo.com