Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 22. April 2013, 17:00

Küchenfronten zum Aufkleben?

Hallo Miteinander,

die Kochzeile in meinem Bulli ist mehr und mehr am abbauen. Durch die hohe Beanspruchung bei den Reisen der vergangenen Jahre, hat sie einige unschöne Macken. Jetzt hat mir neulich ein befreundeter Camper erzählt, er hätte sich für sein Wohnmobil richtig schöne Küchenfronten zum Aufkleben gekauft. Angeblich nicht von einer massiven Kunststofffläche zu unterscheiden, und nicht so teuer und aufwendig wie ein Austausch.
Wollte mal fragen ob jemand hier damit Erfahrungen hat, ob im Womo oder daheim, ganz egal! Ich hab nämlich die große Befürchtung, dass das dann doch nicht so schön aussieht, und vor allem, dass man leicht Blasen unter so einer Folie bekommt, wenn man es selbst macht. Freue mich über jeden Hinweis!

Grüße!
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manni58« (26. April 2013, 16:10)


vmguzzi

Profi

  • »vmguzzi« ist männlich

Beiträge: 636

Wohnort: Bayern nähe Chiemsee + Burgenland

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. April 2013, 19:51

Grüß Gott, ich möchte mich dir kurz vorstellen, ich bin der Wickerl aus Österreich, wohne aber in Bayern im Chiemgau:2-winke:
.
ILLMIT,die Wohnmobilunfreundlichste Marktgemeinde, Wohnmobile werden in die Nachbarortschaften auf Campingplätze geschickt, am besten ist es durchfahren und kein Geld in Illmitz ausgeben oder doch und gleich weiterfahren?, das wäre der Tourismusabteilung am liebsten.

Wer mehr wissen möchte, bitte hier Anfragen:
TOURISMUSVERBAND ILLMITZ
7142 Illmitz
Tel. +43 (0) 2175 2383
illmitz@illmitz.co.at

aralrolf

Anfänger

  • »aralrolf« ist männlich

Beiträge: 6

Wohnort: Straubenhardt ( BaWü)

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. April 2013, 21:56

oh Gott was für eine Schmach

hier wurde das Thema wohl komplett vergeigt,

Küss die Hand.
:anbet: Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber nicht alle sehen
den gleichen Horizont :2-winke:

4

Dienstag, 23. April 2013, 10:04

Zitat von »aralrolf«

oh Gott was für eine Schmach
hier wurde das Thema wohl komplett vergeigt,

Küss die Hand.

ich weiß schon, was vmguzzi damit andeuten wollte. Eine kleine Vorstellung würde er sehr wohl begrüßen. - Und Dein Beitrag war auch nicht sehr produktiv.

Aber zur Sache:
Leider habe ich mit diesen Aufklebefolien auch keine Erfahrung. Früher habe ich das mal mit einem alten Gartentisch gemacht, Es ware nicht das Gelbe vom Ei. Vielleicht sind jetzt die Folien besser. Das auf der von Dir angeführten Webseite verwendete Material dürfte auch mit den üblichen Folien nicht vergleichbar sein. ich denke am besten ist es, sich die Sache in echt (nicht im Netz) anzuschauen. Dann kannst Du Dir wirklich ein Bild davon machen.

5

Freitag, 26. April 2013, 09:36

Ich stelle mir das an den Ecken und Kanten - im Wohnmobil wegen der heftigen Temperaturunterschiede - etwas problematisch vor.
Aber ein Erfahrungsbericht so nach einem Jahr wäre ja ganz nett.
Könnte mir vorstellen, dass ein guter Lackierer das besser und dauerhafter mit Farbe macht, evtl. auf 2-Komponentenbasis.
Viele Grüße aus dem rollenden Casa de Pensionistas - mit LiFeYPO-Technik & Internet via Satellit - senden
Monika & Gerd
Retired, no mortgage, no boss, no worries, no paycheck

6

Freitag, 26. April 2013, 16:32

Ach deshlab diese Antwort, das tut mir Leid! Habe den Wink mit dem Zaunpfahl irgendwie nicht verstanden, pardon.

Also, ich bin der Mannfred und 54 Jahre jung (:D) und natürlich begeisterter Camper. Angefangen hat meine Liebe zum Campen schon in frühester Kindheit, damals allerdings noch mit dem Zelt. Mein größter Traum war es damals schon ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen zu besitzen. Mit meinem Bus ist vor etwas mehr als 10 Jahren ein Traum in Erfüllung gegangen. Seitdem verbringe ich jede freie Minute mit meinem Bus. Nochmal 10 Jahre wird der Gute aber nicht mehr mitmachen, deshalb werde ich mir vielleicht schon bald den Traum von einem ausgewachsenem Wohnmobil erfüllen! Aber erst mal muss der Alte für den Sommer auf Vordermann gebracht werden.

Also ich glaube ein professioneller Lackierer ist mir zu teuer. Ich bin gerade am überlegen ob ich es nicht einfach mal versuchen soll mit einer Tür und dann sehen wie es aussieht. Das werde ich wohl machen und sollte ich es dann tatsächlich komplett damit verkleiden, gibt es natürlich einen Bericht über die Haltbarkeit etc.

Grüße!
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

vmguzzi

Profi

  • »vmguzzi« ist männlich

Beiträge: 636

Wohnort: Bayern nähe Chiemsee + Burgenland

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. April 2013, 20:02

Hallo Manfred herzlich willkmmen im Forum. Nun es war ja kein Wink mit dem Zaunpfahl, eher ein Staberl. ;)
Hast du schon mal Gedanken gemacht mit dem Folieren, wenn es nicht viel ist, kostete es auch nicht viel.
Frag mal was so eine Folie kostet und ob es auf Holz auch hält. Wenn es ein paar glatte Türen und Schubläden sind, kann es nicht so teuer sein.

http://www.toth-sonnenschutz.at/referenzen.php
.
ILLMIT,die Wohnmobilunfreundlichste Marktgemeinde, Wohnmobile werden in die Nachbarortschaften auf Campingplätze geschickt, am besten ist es durchfahren und kein Geld in Illmitz ausgeben oder doch und gleich weiterfahren?, das wäre der Tourismusabteilung am liebsten.

Wer mehr wissen möchte, bitte hier Anfragen:
TOURISMUSVERBAND ILLMITZ
7142 Illmitz
Tel. +43 (0) 2175 2383
illmitz@illmitz.co.at

8

Sonntag, 28. April 2013, 15:29

Hallo Miteinander,
...Jetzt hat mir neulich ein befreundeter Camper erzählt, er hätte sich für sein Wohnmobil richtig schöne Küchenfronten zum Aufkleben gekauft.
Wollte mal fragen ob jemand hier damit Erfahrungen hat, ob im Womo oder daheim, ganz egal! Ich hab nämlich die große Befürchtung, dass das dann doch nicht so schön aussieht, und vor allem, dass man leicht Blasen unter so einer Folie bekommt, wenn man es selbst macht. Freue mich über jeden Hinweis!
Grüße!

Hallo Manni58
Zuerst einmal herzlich willkommen hier im Forum.
Zu Deiner Frage: Da ich unseren Campingbus (Citroen Jumper) selbst ausgebaut habe: ev. die Fronten anschleifen und mit einer normale Tapete tapezieren, dann wie ich 3x mit klarem Fußbodenlack gestrichen. Unser Bus kommt auch jetzt schon in die Jahre (12 war er jetzt, jährlich ca. 4 Monate im Gebrauch). Jetzt erst wäre es tw. auch Zeit, enige Fronten neu zu tapezieren. Kein Problem bei dieser Arbeit.
2. Tip: es gibt in Modellbaugeschäften für Flugzeugmodelle für Rumpf und Tragflächen Folien, die mit dem Föhn erhitzt, aufgetragen werde. Erkundige Dich einmal danach.
Viel Spaß bei der Arbeit, Zotty
Unser WoMo lebt, es bewegt sich, raucht, stinkt, sauft und manchmal b..mst es auch