Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Camper über 50. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

vmguzzi

Profi

  • »vmguzzi« ist männlich
  • »vmguzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Wohnort: Bayern nähe Chiemsee + Burgenland

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 2. November 2016, 15:28

Baugerüst aufgestellt, also ein alter Steinhaufen, Säulen jede Menge..... :nixwissen:





.
.
ILLMIT,die Wohnmobilunfreundlichste Marktgemeinde, Wohnmobile werden in die Nachbarortschaften auf Campingplätze geschickt, am besten ist es durchfahren und kein Geld in Illmitz ausgeben oder doch und gleich weiterfahren?, das wäre der Tourismusabteilung am liebsten.

Wer mehr wissen möchte, bitte hier Anfragen:
TOURISMUSVERBAND ILLMITZ
7142 Illmitz
Tel. +43 (0) 2175 2383
illmitz@illmitz.co.at

22

Freitag, 4. November 2016, 14:27

Das ist ein Tempel auf Sizilien. Genauer gesagt, ist das der Tempio di Segesta.
Der nicht fertiggestellte Tempel von Segesta wurde von Elymern wohl um 430/420 v. Chr. auf einem Hügel etwas außerhalb der Stadt errichtet, in einer beherrschenden Position gegenüber der Umgebung. Er ist im dorischen Baustil errichtet, was für die Elymer ungewöhnlich ist.
Er ist einer der am besten erhaltenen dorischen Tempel. Das liegt zum einen an seiner isolierten Lage - es gab keinen Versuch, ihn als Steinbruch zu verwenden -, zum anderen an dem Umstand, dass er nicht entweiht werden konnte, weil er nicht fertiggestellt und nicht geweiht worden war. Dass der Bau unvollendet ist, erkennt man besonders deutlich an den Säulen, die noch eine mehrere Zentimeter dicke Schutzschicht aufweisen. Diese sollte die Säulen beim Transport schützen und wäre normalerweise bei der Fertigstellung des Tempels abgeschlagen worden, wobei dann auch die Kanneluren geformt worden wären. Ferner zeigen die Stufen des Sockels noch die Steinnasen, die zum Befestigen von Seilen für den Transport der Steinblöcke verwendet und später abgeschlagen wurden.

23

Montag, 14. November 2016, 13:49

Das folgende Bild zeigt ein Weltkulturerbe in Modell und Foto. Ich möchte gerne wissen, um welche Kirche es sich handelt.

Leider musste ich unschöne Retuschierarbeiten durchführen, weil eine Beschreibung sichtbar war.

locker

Pressereferendar

  • »locker« ist männlich

Beiträge: 1 013

Wohnort: Salzburg Umgebung

  • Nachricht senden

24

Montag, 14. November 2016, 18:10

ist es in Rumänien?

lG locker

25

Dienstag, 15. November 2016, 17:27

Nein, Walter, so weit ist es nicht weg. Wenn du Salzburg südlich durchquerst, Kärnten hinter dir lässt, dann bist du da.
Ich muss gestehen, dass ich die Kirche noch nicht besichtigt habe, obwohl wir es uns schon mindestens dreimal vorgenommen haben.

locker

Pressereferendar

  • »locker« ist männlich

Beiträge: 1 013

Wohnort: Salzburg Umgebung

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 15. November 2016, 18:58

dann muß es wohl die Kirche von Javorka in Slowenien sein.

LG locker

27

Mittwoch, 16. November 2016, 11:44

Ja, das ist richtig.
Einen geschichtlichen Abriß zur Kirche findest du > > > H I E R < < <

locker

Pressereferendar

  • »locker« ist männlich

Beiträge: 1 013

Wohnort: Salzburg Umgebung

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 17. November 2016, 13:16

Hallo Rätselfreunde,

ja das ist schon ein interessantes aber sehr schweres Rätsel gewesen. Erst nach ausgiebigen Irrfahrten
durch Norditalien wurde ich in Slowenien fündig. :schwitz:
index.php?page=Attachment&attachmentID=3190
Jetzt habe ich auch eine kleine Frage. Ich habe leider den Namen der Burg vergessen. Zu allem Unglück
ist sie nur ganz klein im Hintergrund zu sehen. Wo steht diese Burg und was ist sie wirklich?

LG locker

29

Donnerstag, 17. November 2016, 15:49

Ich habe deine Reiseberichte aufmerksam gelesen (und auch die Bilder angeschaut). Da ist mir ein Textteil aufgefallen:

Zitat


Oben das Rathaus, rechts die mächtige protestantische Stadtkirche.


Den Namen der Stadt verrate ich nicht, vielleicht will noch jemand raten......

  • »Maja + Willi« ist männlich

Beiträge: 672

Wohnort: schöne Stadt in Thüringen

  • Nachricht senden

30

Freitag, 18. November 2016, 09:14

Das könnte im Harz der Ort Wernigerode sein. :thumbup:
LG aus Thüringen

Verantwortlich für die Texte ist Rosi :lesen:
für alles Andere ist Manfred :nixseh: :nixwissen:
:2-winke: unterwegs mit Granduca 295 P, 7,5m lang und TomTom Camper Navi

Reiseberichte unter: http://marohe.jimdo.com

locker

Pressereferendar

  • »locker« ist männlich

Beiträge: 1 013

Wohnort: Salzburg Umgebung

  • Nachricht senden

31

Freitag, 18. November 2016, 11:17

Hallo,

ja natürlich habt ihr alle recht. Meine Rätsel sind offenbar immer zu einfach für euch Füchse.
Speziell darf ich kein Foto mehr verwenden, das schon in einem RB vorkam.
Wieder was gelernt.

LG locker

32

Samstag, 19. November 2016, 10:22

Meiner Meinung nach solltest du NUR Bilder nehmen, die in deinen Reiseberichten vorkommen. - Sonst komm ich ja nie drauf! :zustimm: :zwinker:

  • »Maja + Willi« ist männlich

Beiträge: 672

Wohnort: schöne Stadt in Thüringen

  • Nachricht senden

33

Samstag, 19. November 2016, 10:35

@MonkeyTwin, in welchen RB ist denn dieses Bild vom Locker?
LG :buchles:

Verantwortlich für die Texte ist Rosi :lesen:
für alles Andere ist Manfred :nixseh: :nixwissen:
:2-winke: unterwegs mit Granduca 295 P, 7,5m lang und TomTom Camper Navi

Reiseberichte unter: http://marohe.jimdo.com

35

Samstag, 3. Dezember 2016, 17:29

Wer kann mir sagen wo diese Basilika zu finden ist?

locker

Pressereferendar

  • »locker« ist männlich

Beiträge: 1 013

Wohnort: Salzburg Umgebung

  • Nachricht senden

36

Samstag, 3. Dezember 2016, 17:53

das ist die Basilica di Aquileia, der Wolf hats mir verraten hihi.

LG locker

37

Sonntag, 4. Dezember 2016, 10:13

Ja, Walter, du hast recht.
Diese Basilika ist wirklich eine Reise wert. Die Bodenmosaike gehören wohl zu den schönsten, die erhalten sind.
...und das ist die verräterische Säule:

locker

Pressereferendar

  • »locker« ist männlich

Beiträge: 1 013

Wohnort: Salzburg Umgebung

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 4. Dezember 2016, 18:10

Hallo Rätselfreunde,

das Motiv dieser Bronze ist ja leicht zu erraten, aber wo steht diese?

index.php?page=Attachment&attachmentID=3216

Der Mc Nepp im Hintergrund wird nicht viel nutzen, den gibt es
mittlerweile schon in ein "paar" Städten. Doch ein anderes, zufällig
aufgenommene Detail könnte helfen.

LG locker

39

Montag, 5. Dezember 2016, 16:31

Hallo Walter, wie stark muss denn das Vergrößerungsglas sein, damit man das "zufällig aufgenommene" Detail orten kann?
Es sei denn, gemeint ist der Kanaldeckel - der hat allerhand Ähnlickeit mit dem Klanggully in Hannoverbeim Hauptbahnhof. Was meinst du dazu ?(
Nicht die Jahre in unserem Leben zählen,
sondern das Leben in unseren Jahren zählt.

locker

Pressereferendar

  • »locker« ist männlich

Beiträge: 1 013

Wohnort: Salzburg Umgebung

  • Nachricht senden

40

Montag, 5. Dezember 2016, 18:09

Hallo Kleinspatz,

messerscharf geschlußfolgert, der Kanaldeckel ist eine mächtige Hilfe. Selbiger liegt
leider nicht in Hannover, doch immerhin in Deutschland.
Bisher waren meine Rätsel immer zu leicht, diesmal lass ich ruhig noch etwas knobeln.
Wenn man über das Motiv dieser Plastik nachforscht, führt das auch zum Ziel.

Liebe Grüße Walter

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher