Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Camper über 50. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 11:12

WAECO Kompressor Kühlschrank - Fehlermeldung

Hallo zusammen, ich brauche geistige Unterstützung.
Ich habe jetzt den Minimax für die Silvesterausfahrt fertiggemacht. Dabei ist mir aufgefallen, dass der WAECO-Kompressor-Kühlschrank offensichtlich ein Problem hat. Die Fehlercodeanzeige blinkt im 5er Rhytmus. Das heißt nach Gebrauchsanweisung, dass der Kompressor nicht anspringt, weil eine Überbelastung wegen zu warmer Umgebungstemperatur befürchtet wird. - Nun, wir haben derzeit aktuell + 6 °
Strom laut Batterieanzeige 12,8 V bei 144 Ah.
Hat irgendwer einen Tipp für mich?

locker

Pressereferendar

  • »locker« ist männlich

Beiträge: 969

Wohnort: Salzburg Umgebung

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 11:57

Hallo Monkey Twin,

vor einigen Jahren konnte ich einem Freund bei einem ähnlichen Problem helfen, es war
allerdings ein Thetford Kompressor. Ich habe ihm geraten, einmal Landstrom anzustecken
und einige Stunden laufen zu lassen. Anschließend ging der Kühli auch mit Akku wieder.
Anscheinend kann der Motor des Kompressors schwergängig werden, wenn er im Winter
länger abgestellt wird.
Bei Waeco scheint das ein weit verbreitetes Problem sein, wie man in Google nachlesen
kann. Allerdings komme ich nicht weiter, ohne die genaue Type des Waeco zu wissen.

Und außerdem, lass doch in Bad Waltersdorf Türen und Fenster offen, dann bleiben die
Würstl auch kalt.

lG locker

3

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 12:16

Walter, ich gehe erst mal auf deinen Schlusssatz ein: Es geht nicht um die Würste. Wichtig ist, dass die Getränke kalt sind. Insofern ist das ein ausgezeichneter Tipp. Auch wenn es mir dann so wie den Getränken geht.
Natürlich werde ich in Bad Waltersdorf am Strom hängen und den Kühli einschalten. Wir werden sehen, ob er dann einen Mucks macht. Dass die Umgebungskälte ein Grund sein könnte, habe ich mir auch gedacht. Allerdings dern Trick mit dem "Landstrom" kannte ich nicht.
Ich werde berichten, was weiter passiert.
Vorerst mal Danke.

4

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 21:14

Hallo!
Ich weiss nicht ob meine Erfahrung hier richtig ist. Als ich vor vielen Jahren die Küche eingerichtet habe, machte ich hinter dem Kühlschrank eine Belüftung ins Freie, Danach schaltete ich den Kühlschrank ein und wartete auf die Kühlung. Da habe ich aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht, der Kühlschrank funktionierte nicht. Grund: der Thermostatschalter schaltete nicht ein - es war hinter dem Kühlschrank zu kalt. Nach Verschluß der Öffnung wurde es kalt drinnen und er funktionierte normal.
Vielleicht auch hier eine Fehlermöglichkeit. PS: Es war im November.

Allen einen GUTEN RUTSCH ins NEUE JAHR und schöne , unfallfreie Urlaubsfahrten !!!!

schöne Grüsse joschr

5

Freitag, 29. Dezember 2017, 08:05

:danke: für den Tipp, ich werde auch das beobachten. Bis jetzt (ca. 10 Jahre) hatte ich mit dem Kühli kein Problem - außer dass er immer auf schwache Leistung gestellt werden musste. Eine Folge der guten Kühlung.... :zwinker:

6

Samstag, 6. Januar 2018, 08:26

:tanz: Der Kühli funktioniert wieder! :tanz:

Wie bereits berichtet, hat der Kompressor-Kühli diese eigenartige Fehlermeldung gemacht und ist nicht angesprungen.
Beim Wegfahren zur Silvesterfeier in Bad Waltersdorf hatte ich den Einfall, den Kühlschrank bei laufendem Motor einzuschalten. - Und siehe da, es hat funktioniert. Wir, der Brennerdoktor und Faranki100000, haben uns dann über die mögliche Ursache unterhalten. Wir nehmen an, dass der Anfangsstrombedarf für den Startvorgang doch nicht gedeckt wurde. Also hätte auch der Tipp mit Festnetzstrom zu starten Erfolg gehabt. Die Hinterlüftung hat in diesem Fall keine Rolle gespielt.
Danke für guten die Tipps. Ich werde mich beim nächsten Mal wieder vertrauensvoll an euch wenden.