Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Camper über 50. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mc. Luis

Fortgeschrittener

  • »Mc. Luis« ist männlich
  • »Mc. Luis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Wohnort: Südliches OÖ

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. April 2012, 17:24

Tankflaschen

Hallo die Runde.

Hat jemand Erfahrung mit den neuen Alu-Gastankflaschen ?
Rosi und Hans aus dem südlichen OÖ wünschen allen gute Reise ! :2-winke:

2

Freitag, 6. April 2012, 19:20

Hallo die Runde.
Hat jemand Erfahrung mit den neuen Alu-Gastankflaschen ?

Hallo Mc. Luis
Was meinst Du damit? Vielleicht die Alu-Leichtflaschen zum kaufen und wiederbefüllen lassen?
lG Zotty
Unser WoMo lebt, es bewegt sich, raucht, stinkt, sauft und manchmal b..mst es auch

Mc. Luis

Fortgeschrittener

  • »Mc. Luis« ist männlich
  • »Mc. Luis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Wohnort: Südliches OÖ

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. April 2012, 08:02

Zotty !

Es gibt neue Alugasflaschen, die kann man auf Tankstellen befüllen. http://www.gasfachfrau.eu/

Die Fa. Pfaff hat sie im Katalog !

Diese würden mich interessieren .
Rosi und Hans aus dem südlichen OÖ wünschen allen gute Reise ! :2-winke:

4

Samstag, 7. April 2012, 16:25

Hallo Mc. Luis
Bist Du sicher, daß Du dort Propangas füllen kannst?
Wenn nicht, so ist mir bekannt, daß Du alle Brenner v. Kühlschrank, Kocher und Heizung tauschen mußt, sonst funktioniert das nicht.
Aber der Brennerdoktor kann Dir da sicher näheres sagen. Oder Du fragst dort, wo Du Deine Gasprüfung machen läßt.
Wenn es Dir dabei um Gewichtseinsparung geht: Flaga hat seit neuestem eine Kunststofflasche, sogar mit Füllstandsfenster, wo Du genau siehst, wieviel noch in der Flasche ist. Ob BP solche Flaschen auch noch hat, weiß ich nicht. (wir haben dazu eine 11 Jahre alte "Truma"-Ferngasanzeige, die sehr genau anzeigt. Ich glaube aber, die gibt es in dieser Form nicht mehr).
lG Zotty
Unser WoMo lebt, es bewegt sich, raucht, stinkt, sauft und manchmal b..mst es auch

5

Samstag, 7. April 2012, 16:46

Da es sich bei diesen Flaschen um solche der Marke "ALUGAS" handelt, ist sie mit Propan- und Butangas zu befüllen. Daher ist die Sorge von Zotty unbegründet.

Allerdings muss die zu befüllende Flasche fest mit dem Fahrzeug verbunden sein. Sonst ist das Befüllen an der Tankstelle nicht gestattet.

Zitat von »Seite von ALUGAS«

Unsere technisch weiterentwickelte Tankflasche der neuen Generation liefern wir nun mit der CE-Kennzeichnung aus.

Das bedeutet, dass Sie selbst die Flasche in ganz Europa an jeder LPG-Tankstelle füllen dürfen, solange Sie folgendes beachten:

1. Die Flasche muss fest mit dem Fahrzeug verbunden (fachmännisch eingebaut) sein.

2. Die Befüllung darf nur von außen per Zapfpistole über den Außenanschluss Ihres Fahrzeugs erfolgen.

Das bedeutet auch, dass die Befüllung einer losen, also nicht fest mit dem Fahrzeug verbundenen Flasche auch weiterhin nur von qualifiziertem Personal erfolgen darf.

6

Dienstag, 10. April 2012, 16:53

tankflaschen

flügas tank im fahrzeug eigebaut. sind als flügas betriebene fahrzeuge anzusehen und unterliegen besonderen bestimmungen!
die tankflaschen wie geschrieben sind selbst befüllbar.ich sehe das so auf grund des fix einbau als flügas tank.
zu beachten ist daß die einfahrt in div. garagen für fahrzeuge mit flügas. verboten ist. des weiteren gibt es eine eigene überprüfungsverordnung für fahrzeuge mit eingebauten flügas tank und die überprüfung ist nur von wenigen autorisierten stellen möglich.

ich verwende seit einiger zeit die leichtflasche von bp mit 10kg inhalt.

sie hat auch sicht fenster und somit sehe ich den füllstand .ist jedoch nur bei bp tankstellen zu tauschen.

mfg der brennerdoktor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »brennerdoktor« (10. April 2012, 17:05)


7

Donnerstag, 12. April 2012, 10:00

tankflaschen

in der G107(richtlinie für flüssiggasanlagen in fahrzeugen)

wie im pfaff katalog beschrieben fachmänischer einbau!!! mit erstprüfung, spätestens nach 2jahre muß eine wiederkehrende überprüfung durchgeführt werden??? auch gasflaschen unterliegen eine wiederkehrenden überprüfung die jedoch vom lieferanten bzw. vom befüller durchgeführt werden müßen.!!! es ergibt sich die frage ob sich der aufwand lohnt solche tankflaschen einzubauen. den der preis ist ja nicht ohne. und der einbau sicherlich nicht um sonst! auch das dazu benötigte füllset hat seinen preis!! gibt es jedoch zu allen in eu gehandelten flaschen adapter um unseren herkömlichen regler auf zu schrauben.

mfg der brennerdoktor

Mc. Luis

Fortgeschrittener

  • »Mc. Luis« ist männlich
  • »Mc. Luis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Wohnort: Südliches OÖ

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. April 2012, 15:35

Danke, es war eine Überlegung.
Der Grundpreis hat mich nicht so sehr erschreckt,
eine normale Aluflasche ist ja auch nicht gerade billig.

Für die BP Leichflasche habe ich vor 14 Tagen 53 E Kaution bezahlt !!!
Rosi und Hans aus dem südlichen OÖ wünschen allen gute Reise ! :2-winke:

womofan

Fortgeschrittener

  • »womofan« ist männlich

Beiträge: 338

Wohnort: nahe Regensburg

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. April 2012, 17:32

Mit WOMOs, in denen Gasflaschen verbaut sind, egal welcher "Progrendienz", darf man in kein Parkhaus fahren !
Servus
Peter
---------------------------------------------------------
"Honeste vivere, neminem laedere, suum cuique tribuere."
Aufrichtig leben,
niemandem schaden,
jedem das Seinige zukommen lassen.
Ulpianus

Mc. Luis

Fortgeschrittener

  • »Mc. Luis« ist männlich
  • »Mc. Luis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Wohnort: Südliches OÖ

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. April 2012, 08:16

Das kratzt mich nicht,
ich habe bis jetzt noch kein Parkhaus gesehen,
mit einer Einfahrtshöhe von über 3 m.
Das geht nur für Campingbusse mit Hubdach.

Trotzdem,danke Peter.
Rosi und Hans aus dem südlichen OÖ wünschen allen gute Reise ! :2-winke:

womofan

Fortgeschrittener

  • »womofan« ist männlich

Beiträge: 338

Wohnort: nahe Regensburg

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. April 2012, 08:45

Die hatte ich eigentlich gemeint, die Wohnbusse, aber auch PKWs mit Gasantrieb ;)
steht vor , an jeder Parkhauseinfahrt ;)
Servus
Peter
---------------------------------------------------------
"Honeste vivere, neminem laedere, suum cuique tribuere."
Aufrichtig leben,
niemandem schaden,
jedem das Seinige zukommen lassen.
Ulpianus

Mondmann

unregistriert

12

Freitag, 13. April 2012, 18:13

Brennertausch

Hallo Zotty,-

da auch wir am Überlegen sind, was ist da wirklich dran mit der Brennerverschmutzung?
Übrigens, in Sizilien wurde mir von einem Mitarbeiter vom Campingplatz meine leere Gasflasche problemlos bei einer

Tankstelle befüllt, mit " Maut " Euro 20.-

Da überleg ich mir wieder die doch relativ teure Tankflasche.

Geheizt wird in unserem Womo mit Diesel, Eberspächer.

Liebe Grüsse

aus Sizilien

Mondmann

13

Freitag, 13. April 2012, 19:18

Hallo Zotty,-
da auch wir am Überlegen sind, was ist da wirklich dran mit der Brennerverschmutzung?

Hallo Mondmann
Sorry, darüber kann ich Dir keine klare Antwort geben, daß muß ein Fachmann beantworten. In einem anderen Forum wurde auch schon darüber geschrieben. Da gab es nur die Bermerkung: "funtioniert nicht mit den herkömmlichen Brennern, müssen getauscht werden".
Da ich davon nicht sehr betroffen bin (brauche blos eine 5 kg Flasche pro Jahr) habe ich mich weiter dafür nicht interessiert.
Am besten ist da eine Anfrage bei Firmen, die unsere Gasprüfungen im WoMo/WoWa machen dürfen.
lG Zotty
Unser WoMo lebt, es bewegt sich, raucht, stinkt, sauft und manchmal b..mst es auch