mobile Solaranlage

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen,


    vor wenigen Wochen in der Champagne musste ich nach 4 Tagen von einem Stellplatz ohne Landstrom zur "Notbetankung" auf einen anderen Platz wechseln. Daraufhin überlege ich nun, eine mobile Solaranlage anzuschaffen.

    Die Ist-Situation:
    teilintegriertes Wohnmobil, 6 m lang, 2 x Exide ES 950 Aufbaubatterie (vier Jahre alt), Verbraucher Heizung Truma, LED-Beleuchtung, TV, Wasserpumpe.

    die Wunsch-Situation:
    Verlängerung der autarken Standzeit, besonders in Heizperioden, keine Dachanlage, Möglichkeit auch bei Abwesenheit vom Mobil die Anlage hinter der Windschutzscheibe zu betreiben.

    Gibt es dazu Meinungen ? Habe mich etwas eingelesen und denke ein Betrag von +/- 1.000 € wird nötig. Ich verlinke hier bewusst keine Produkte, um eure Meinung nicht zu beeinflussen. Die Installation kann ich nicht selbst machen, bin elektrotechnisch ein Neandertaler.


    Horst


    P.S. den etwas älteren, hier verlinkten Artikel aus 2015/promobil habe ich gelesen.

    Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Leute alles glauben, wenn man ihnen sagt, Wissenschaftler hätten es herausgefunden.

  • Da ich ja viel und gerne unterwegs bin geniesse ich meine Solaranlage sehr. Ich habe am Dach 3 Paneele montiert dazu 2 Lithiumbatterien und stehe im Winter bei Sonnenschein zwei Monate autark kommt Regen dann mal 8Std. AN DEN strom und alles ist ok.

    Ich kann jeden Camper das empfehlen es zahlt sich aus, denn die Strompreise sind enorm gestiegen. Soweit ich mich erinnere war das ungefähr der Preis für die Paneele.


    Lg womilixxi:womo:

  • Hallo Horst,


    um deinen thread nicht ganz vergessen zu lassen, will ich womilixxi noch einen Beitrag folgen lassen.

    Ich beschäftige mich schon seit 20 Jahren mit der PV Technik, sowohl im Womo als auch für verschiedene

    andere Anwendungen.

    Für deinen Wunsch, auch hinter der Frontscheibe das Panel aufstellen zu können kommen eigentlich nur kleinere Falt-Module mit Leistungen zwischen 50 und 200 Watt Spitzenleistung in Frage. Es gibt auch welche, die auch mit einer teil-Entfaltung funktonieren. Hier müssen Überbrückungsdioden eingebaut sein. Bei Komplettsets oder Bestellung von Einzelkomponenten solltest du unbedingt darauf achten, einen MPPT Regler zu bekommen. Dieser bringt mit Abstand den besten Ladestrom, besonders bei teilbeschattetem Himmel.

    Diese Sets bekommst du auch problemlos selber montiert, da kein spezielles Elektro Fachwissen nötig ist.

    Es sind nur 2 Drähte vom PV Modul zum Regler und weitere 2 Drähte vom Regler zu deinen Aufbauakkus zu verlegen. Je nach Produkt sind die Leitungen mit Steckern versehen, oder an Klemmen zu befestigen.

    Ein bestimmtes Produkt will ich dir nicht empfehlen, da deine Vorstellungen zur Faltbarkeit und die maximal verfügbare Fläche entscheidend sind.

    Such bei ebay oder Amazon unter Falt Solarpanel bringen jede Menge Treffer.

    Falls du ein bestimmtes Produkt in die engere Wahl ziehst, kannst du mir die link senden und ich lese mich darüber schlau.


    LG und viel Erfolg locker

  • Zunächst besten Dank für die Beiträge und Empfehlungen. Ich habe gestern nicht geantwortet, weil ich heute den Termin für die Installation hatte. Und zwar habe ich mich für folgende Konfiguration entschieden:

    - Solartasche 12 V, 120 WP-HV Sun-Folder

    - Smart Solar Laderegler MPPT 75/10 VictronEnergy

    - Montage und Kleinteile

    zum Preis von € 608,00


    Mir war und ist klar, dass es ein Kompromiss ist, aber eine fest verbaute Dachanlage wollte ich nicht. Wie schon zuvor geschrieben, will ich damit die kleinen Tagesverbräuche abpuffern, was im Sommer auch gelingen dürfte. Bei Heizbetrieb und wenn die beiden Pedelecs tanken müssen, ist halt Landstrom notwendig.

    Weil die Akkus jetzt voll sind, kann ich die Leistung im Nachladebetrieb natürlich noch nicht abschätzen. Auf meinem Telefon kann ich u.a. folgende Werte ablesen:

    - Solar = 40,20 V

    - Batterie = 13,59 V

    - Zustand = Float

    Das Paneel befindet sich hinter der (nicht ganz sauberen Windschutzscheibe, der Blütenstaub halt :() und ist mit Saugnäpfen befestigt.

    Das mit der App finde ich praktisch, auch wenn ich viele der gezeigten Werte (noch?) nicht interpretieren kann.


    Soweit also der Stand der Dinge. Je nachdem werde ich weiter berichten, wenn ich dann unterwegs bin und die diversen Verbraucher anliegen.


    Horst :sonnenschein:

    Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Leute alles glauben, wenn man ihnen sagt, Wissenschaftler hätten es herausgefunden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!