Weihnachtsbäckerei

  • Hallo Gundl,


    ich hoffe, du findest ein paar (bei uns sagt man) ghörige Hausfrauen, die noch fleißig Kekse backen. Ich fahre lieber nächsten Monat nach Italien oder so.


    Aber wenn jemand mir selbstgebackene Kekse schicken will - nur her damit :thumbsup: .


    Ich :rentierschlitten: auch in Italien mit Keksen und einer Krippe aus Erice



  • Also ich mache jede Menge Weihnachtskekse, ob etwas Neues für dich dabei ist weiß ich allerdings nicht. Ich beginne allerdings erst nach dem 8. Dezember. Das war in unserer Familie immer Tradition. Warum weiß ich nicht genau, aber vielleicht, damit der Krampus keine wegessen kann
    :zerkugel: :zerkugel:

  • .
    So zeitig wie heuer,habe ich auch noch nie angefangen.


    Die Weihnachtsfeiern der Kinder dürften heuer früher sein.


    Jeder der Kinder bestellt etwas und Mutter bäckt und bäckt.


    Am 3 Dezember kommen 4 Enkerln und wollen Kekse backen. :rentierschlitten:






    LG


    Gundl

  • Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich heuer wieder Mohn- und Nusskipferl mache, einige Nusskugerln rolle oder sonst noch verschiedene Kekse fabriziere. Sylvia ist keine große Naschkatze und ich bin ja schließlich auch schon ausgewachsen. Ich brauche kein Kraftfutter mehr. :zerplatz:
    Die Kipferl - sind ein Rezept meiner Mutter und schmecken ganz vorzüglich. Das Rezept reiche ich bei Verlangen nach......

  • dem brennerdoktor sein hobby


    backe alle jahre weihnachts kekse.inge hat immer die freude mit den keksen und damit keine arbeit aber die küche wird von ihr immer zusammmen geräumt.die kinder schwiegersöhne und enkel freuen sich schon immer auf die leckereien.


    aus mürbteig kleine törtchen (1 eurostück groß)ausstechen backen mit nuttela zusammensetzen in schokolade tunken mit einen halben mandel in die noch weiche schokolade verzieren. und fertig sind kleine ischlertörtchen.


    ein blech groß mürbteig 3-4mm dick ausrollen auf das backblech geben und halb vor backen 56dkg kristallzucker 28 dkg geriebene wallnüße ein schwachesviertel liter eiweis dazu geben 3esslöffel honig in einen reindel rösten bis es blasen wirft immmer umrühren !!! dann 10dkg mehl dazu geben und kräftig um rühren ohne hitze. den halbgebakenen mürbteig boden mit etwas marillen marmelade bestreichen die nussmase gleichmässig darauf verteilen und bei 180 grad goldbraun fertig backen noch warm in gleich großewürfel stücke schneiden. (feuchtes messer )gutes gelingen wünscht der brennerdoktor

  • Dein Wunsch ist mir Befehl... :zwinker:


    Pressburger Mohn- und Nusskipferl


    21 dkg Weizenmehl, 7 dkg Butter, 2 dkg Zucker 1 dkg Germ und ganz wenig Salz zuerst miteinander gut abbröseln, dann mit fast kalter Milch nach Bedarf und 1 Eidotter zu einem festen, glatten Teig tüchtig abarbeiten.
    Nach 15 Min rasten davon nussgroße Teile handtellergroß ausrollen, mit einem gehäuften Kaffeelöffel ausgekühlter, fester Mohnfülle bzw. Nussfülle besetzen. Mit dem Teig schön einschlagen und daraus Würstchen formen, die eine bauchige Mitte und zwei spitze Enden aufweisen. Während die Mohnbeugel in der Mitte hufeisenförmig abgebogen und dabei ein wenig hochgedrückt werden, biegt man bei den Nusskiperln bloß die Spitzen nach abwärts.
    Anschließend setzt man die Kipferl auf ein leicht gefettetes Blech und bestreicht sie sofort mit purem versprudelten Eidotter. Nachdem sie an nur mäßig warmen Ort um ein Drittel höher aufgegangen sind, werden sie mit den Fingernrecht behutsam gedrückt und gequetscht was den Zweck hat, die abgetrocknete Dotterbestreichung zum springen zu bringen. Dadurch wir das typische Geäder der Beugel erreicht.
    Noch 10 - 15 Minuten stehen lassen sodann schwach mit Eiweiß bestreichen und hierauf in mittelheißer Röhre zu goldbrauner Farbe backen.


    Nussfülle
    20 dkg mittelfein geriebene Walnüsse, 5 dkg Semmelbrösel, 1 Eßlöffel Honig, 6 dkg Zucker, 4 dkg Weinperln (Rosinen ), Zimt, ein Spritzer Rum, 2 Eidotter und 1/4 Liter Milch (eventuell etwas weniger) zusammen am Herdrand heiß ausquellen und überkühlt verwenden.


    Mohnfülle


    Ca. 15 dkg geriebenen Mohn, 8 dkg Butter, 12 dkg Zucker und eventuell 1-2 Eßlöffel Honig, die geriebene Schale 1/2 Zitrone werden mit kochender Milch zu einem dickflüssigen Brei verrührt und gut durchgekocht. Danach mit Rosinen in beliebiger Menge gemischt. Nach dem Erkalten auf den Teig legen.


    Das ist das Rezept in Kurrentschrift, das ich wie immer mühevoll entziffert habe. :zwinker:

  • Hier beim lesen läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen.


    @ brennerdoktor und MonkeyTwin
    das ihr backen könnt hab ich mir nicht gedacht.
    Mein Komplement dafür !


    Ich kann zwar ganz gut kochen aber backen kann ich nicht.
    Ich kann Kekse essen.........schmaz,schmaz

    ----------------------------------------------------------------------------------

  • -
    Hallo Brennerdoktor,


    super die Ischler Törtchen hatte ich noch nie mit Nutella zusammen getan und noch in Schoko tunken.


    danke gute Idee.



    Hallo, Monkey Twin
    Pressburger Mohn und Nußbeugel eignen sich diese als Weihnachtsbäckerei? Germteig hält doch nicht solange weich? :rentierschlitten:


    danke auf jedenfall für eure Mitarbeit.


    LG
    Gundl

  • Zitat von "Hildegund"

    Pressburger Mohn und Nußbeugel eignen sich diese als Weihnachtsbäckerei? Germteig hält doch nicht solange weich?


    Spät aber doch kommt eine Antwort: Deine Frage ist eindeutig mit JA zu beantworten. Dadurch das der Teig dünn ausgewalkt wird, wird er auch nicht so schnell trocken und hart. Ausserdem gibt die Fülle reichlich Feuchtigkeit an den Teig ab. Ich mache sie immer so ca. 14 Tage vor den Feiertagen damit sie nicht zu hart werden. - Und damit sie nicht zu Weihnachten schon weg sind X( , obwohl ich immer die 3- oder 4-fache Masse mache.

  • rumkugeln


    1/4 kg ceres 35dkg staubzucker 12 dkg kakao 1pkl vanillezuker 3essl. rum 15dkg kokoset


    ceres in einen reindl zergehen lassen 5dkg kokoset den staubzucker und kakao dazuden vanillezucker einrühren etwa hand warm dann den rum dazu rühren


    die erkaltete masse in kugerln formen und im restlichen kokoset panieren


    gutes gelingen wünscht der brennerdpktor


  • 10 dag geriebene Nüsse oder Mandeln
    :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut: :glockenlaeut:
    10 dag geriebene Kochschokolade
    10 dag Staubzucker
    1 Eiklar
    Soviel Rum, dass sich das ganze glatt verarbeiten läßt.
    Kugerl formen, in grobem Kristallzucker wälzen (rumkugeln !)
    :zerkugel: :zerkugel:
    und dann einfach auf ein Blech legen und trocknen lassen.


    Natürlich kann man die Masse auch vervielfachen :dafuer:

  • Hallo Bernhard31
    Es ist nicht so, wie Du denkst. Was glaubst Du, wie viel Streusplit diese Rumkugeln beim rüberkugeln über den Arlberg aufnehmen. knirsch, knirsch
    Ob sie Dir dann noch schmecken, wenn auch ev. ein wenig Autaumittel dabei ist - grins
    lG Zotty

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!