Beiträge von MonkeyTwin

    Hallo Horst, willkommen bei uns, und fühle dich ganz einfach wohl hier. Schön, dass du dich so ausführlich vorgestellt hast.

    Deine Vorlieben für Stellplatz und Freistehen kann ich sehr gut nachvollziehen. - Das mach ich auch sehr gerne.

    Willkommen Theo, Es freut mich wieder einen "neuen" User im Forum zu haben, der weiß, dass eine Vorstellung zum guten Ton gehört. - Und noch dazu so ausführlich. Da kann ich nur sagen: "Vor den Vorhang!"

    Du hast vollkommen recht, bei uns tummeln sich Wohnwagen- und Wohnmobilfahrer sowohl aus Österreich als auch aus Deutschland und der Schweiz. Wir kennen da keine Landesgrenzen, nur die Grenzen des Anstandes.

    Wühle dich durch die Reiseberichte und sonstige Beiträge und wenn es geht, teile mit uns auch deine Erfahrungen.

    Ich zitiere einen Ausschnitt der folgenden Seite :

    Zitat

    ....Spannend bleibt die Frage, welchen Sinn und Zweck die Nuraghen erfüllten. Es gibt abstruse Theorien: Fluchtpunkte für Mücken, Hochöfen, Wehranlagen, religiöse Treffpunkt oder astronomische Aussichtspunkte. Die Antwort wurde noch nicht gefunden.....

    ....Die nuraghische Kultur währte auf der Insel von 1800 – 300 vor Christus. Ob sich dabei ein kämpferisches Hirtenvolk niedergelassen hat, ob Einwanderer den Kult begründeten oder ob sich das sardische Inselvolk seine Kultur weiterentwickelt hat ist bis heute ungeklärt. Übrig geblieben sind jene bizarr anmutenden Nuraghen, schwarzgraue und mit Moos bewachsene Ungetüme, die auf der ganzen Insel verstreut stehen....

    Auf jeden Fall haben die Nuraghen einen Touristischen Effekt, der unbestreitbar ist....

    Auch wenn ich dir jetzt das Essen unter dem Besteck weggezogen habe, wollte ich doch einen eigenen Thread anlässlich deines Geburtstages machen. Wie sollten sonst deine Freunde hier die Möglichkeit haben, dir zu gratulieren???

    Walter, du hast wie so oft wieder recht. Der Hinweis mit den 7 Jahren (in Tibet) war wohl ausschlaggebend. - Und dass Heinrich Harrer der Lehrer des damals jungen Dalai Lama war ist wohl ebenso bekannt.


       

    Liebe Rita, du kannst die Antwort hereinschreiben und dann abgeben. Es findet sich sicher jemand, der ein neues Rätsel einstellt.

    Der Museumsgründer war 7 Jahre im Lande eines später weltweit bekannten Mannes. Als dieser Mann ein Kind war, war er sein Lehrer.

    Den ersten Satz möchte ich jetzt etwas zerpflücken. Der Reinhold Messner ist Tiroler, ja, aber Südtiroler - daher leider kein Österreicher. Es ist daher auch deine Vermutung nicht richtig.

    Mir dem zweiten Satz hast du vollkommen recht.

    Der gesuchte, der das Museum gegründet hat ist die Generation vor Messner.

    Es handelt sich um das Museum eines weitgereisten Österreichers - teils Freiluft, teils im Gebäude. Der Name des Mannes ist allseits bekannt.